HP-Banner CV Ulk

(13.1.2019) Alljährlich verleiht der CV Ulk Erbach im Rahmen des Neujahresempfangs seinen Orden „Lachender Loabser“. Ein Mammut-Elfenbein-Orden, der an Personen geht, die sich um den Humor und das Karnevalsbrauchtum verdient gemacht haben. Ordensträger 2019 ist der HR-Redakteur „Unterhaltung“ Axel Mugler. In Anerkennung seiner Verdienste um den Karneval und die Pflege des Fastnachtsbrauchtums insbesondere des hessischen Humors wird ihm diese Ehre zu Teil.

 

Mugler ist bereits seit 1992 beim Hessischen Rundfunk und war als freier Mitarbeiter bei vielen Unterhaltungssendungen und Shows dabei. Unter anderem live aus dem Schlachthof, Holgers Waschsalon und viele mehr. Danach wechselte er als Autor zum Hessentipp und war dann ab 2006 Redaktionsleiter. Mit dieser Festanstellung war auch die Übernahme des Bereichs „Fassenacht“ verbunden.

 

Neben den Ehrenmitgliedern sowie befreundeten Vereinen aus den Ortsteilen und den Nachbarstädten ließen es sich auch politische Vertreter und Ordensträger der Vorjahre nicht nehmen, der Einladung der Ulker zu folgen. Das kurzweilige Programm startete schwungvoll mit dem Fanfarenzug des CV Ulk und dem Einmarsch der Garde. Dem schloss sich der Vortrag des Ourewäller Bauer Heiko Lade an.

 

Die Laudation auf den neuen Ordensträger hielt der neue Elferratspräsident und Ordensträger aus dem Jahr 2016, Ralf Falkenstein. „Unter seiner Verantwortung mehr als zehn, Formate im TV mittlerweile stehn. Mitgemacht und mitgelacht, die hessische Weiberfassenacht. Hessen lacht zur Fassenacht, auf jeden Fall, dazu kommt Nordhessen feiert Karneval.“ So fasste Falkenstein die Highlights der hessischen TV-Fassnacht unter der Verantwortung von Axel Mugler in karnevalistische Reime. „Und bei alledem sei gewiss, dass Fastnacht für Mugler eine Herzensangelegenheit is‘.

 



Der CV Ulk dankt seinen Haupt-Sponsoren!

Hauptsponsoren des CV Ulks

Datenschutzerklärung | Impressum