HP-Banner CV Ulk

Pünktlich um 11.11 Uhr ertönten am vergangenen Samstag bei herrlichem Sonnenschein die ersten Böllerschüsse und kündigten den Sturm auf das Erbacher Rathaus an. In voller Mannstärke war der CV Ulk von Ulkerfloh bis Ulkerhex‘ auf den Marktplatz eingezogen und erfreute sich großer Unterstützung der Erbacher Bevölkerung. Ein Großaufgebaut der städtischen Mitarbeitenden ist hingegen in diesem Jahr ausgeblieben. 

 

 

So war es nicht verwunderlich, dass der CV Ulk Erbach auch im 149. Jahr nach Vereinsgründung den Rathausschlüssel für die närrischen Tage in der Kreisstadt übernommen hat. Nachdem Bürgermeister Dr. Peter Traub sich anstatt auf dem „Marktplatz“ vor dem historischen Rathaus auf dem neuen „Parkplatz“ zur Verteidigung seines Dienstsitzes eingefunden hatte, war absehbar, dass aufgrund mangelnder Vorbereitung die Chancen für die Städtischen schlecht stehen. Der CV Ulk war hingegen mit Verstärkung befreundeter Vereine angerückt. Sichtlich angetan von der Minderheit der kommunalen Abwehrreihen hatte sich der Unweise Rat Königsee zum Überlaufen durchgerungen. Allerdings ohne Erfolg – die Macht mussten sie schließlich den Ulkern überlassen. Während im Rathaus noch die Wunden geleckt wurden, feierte das närrische Volk ausgelassen den Sieg über Stadtkasse und Rathausschlüssel im angrenzenden Lustgarten.

 

Bis Aschermittwoch werden die Erbacher Ulker nun unter dem Motto "Der Narr auf unserm Orden lacht, die Ulker feiern Fassenacht!" beweisen, dass sie das karnevalistische Brauchtum tatsächlich vorbildlich und gekonnt leben. Für die bunten Abende am Freitag, 1. März und am Rosenmontag, 4. März sind bei Frisör Schmitz & Schmitz nur noch wenige Restkarten im Angebot.

 

Für Kinder- und Jugendliche findet am Samstag, 2. März von 14:11 Uhr bis 16:11 Uhr der Kindermaskenball in den Erbacher Bierhallen statt. Mit dem großen Umzug durch die Innenstadt findet die Narretei am Dienstag, 5. März in Erbach ihren Abschluss. Alle Termine der Ulker sowie weitere Informationen sind auch auf der Vereinshomepage www.cvulk.de zu finden.

 

 

Den Rathausschlüssel übernahmen am vergangenen Samstag Prinzessin Sabrina I und Prinz Lutz I. Kapitän und Bürgermeister Peter Traub musste sich dem Ansturm der Ulker geschlagen und das Narrenschiff in die Hände der Karnevalisten geben. (Fotos: Chris Müller)



Der CV Ulk dankt seinen Haupt-Sponsoren!

Hauptsponsoren des CV Ulks

Datenschutzerklärung | Impressum