HP-Banner CV Ulk

(02.01.2016) Kurz nach den Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel stand für die Prinzengarde des CV-ULK 1870 Erbach e.V. die erste große Aufgabe für 2016 auf dem Terminplan. Es galt das Gardehauptquartier im Restaurant am Elfenbeinmuseum zu erstürmen.

Erfahrungsgemäß sind die Wirtsleute Atifa Perdjedjaj und Hansi Riedl nicht bereit, den Gardisten ihr Domizil kampflos zu überlassen. So hatten sich die Erbacher Fastnachter bereits im Vorfeld die Unterstützung mehrerer befreundeter Vereine gesichert. Abordnungen vom CC Blau Gelb Höchst, dem KV Narrhalla Michelstadt, dem CC Rot Weiss Steinbach, dem KV Hiltersklinger Ulker, der TSG Scorpions Pfungstadt, der Erdbachgarde Stockheim und der KG Schönnen-Ebersberg waren angereist, um den Erbachern zur Seite zu stehen. 

 

 

Doch der Widerstand auf den die Gardisten trafen, hielt sich in Grenzen. Lediglich eine Barriere aus Getränkekisten, Tischen und Stühlen galt es zu überwinden. Kein großes Hindernis für die im Fastnachtskampf erprobte Truppe. Nach wenigen Minuten war das Hindernis beseitigt und der Weg ins Gardehauptquartier frei.

 

Drinnen jedoch wartete noch eine Spezialaufgabe auf Kommodore Sascha Röck. Sieben Fragen zur Fastnacht allgemein und zum CV-ULK im Besonderen hatten sich die Wirtsleute ausgedacht. Für jede falsche Antwort musste ein Glas Hochprozentiges vernichtet werden. Doch der Kommodore schlug sich überraschend gut und konnte fünf Fragen richtig beantworten.

 

Nach der anschließenden Einschwörung der Gardisten auf die bevorstehende Kampagne, der sogenannten „Vergatterung“, standen noch Ehrungen auf dem Programm. So wurden die Gardisten Martin Mohr, Philipp Schmitz und Klaus Stellwag für 11-jährigen aktiven Dienst in der Prinzengarde ausgezeichnet. Zu den ersten Ehrenmitgliedern der Prinzengarde überhaupt wurden Corinna Panayi-Konrad und Harald Helm ernannt. Für ihr langjähriges und vielseitiges Engagement dankte ihnen Kommodore Röck im Namen der Prinzengarde.

 

Mit den Klängen des Fanfarenzugs unter der Leitung des 1. Offiziers Karl Glenz endete der offizielle Teil des Abends. Die erfolgreiche Einnahme des Hauptquartiers feierten die Erbacher Gardisten mit ihren Gästen jedoch noch bis spät in die Nacht.

 

Live zu sehen sind der Kommodore, seine Gardisten, die tanzenden Garde und viele mehr an den Sitzungen des CV Ulk in der Werner-Borchers-Halle in Erbach. Unter dem Motto „Spielt auch die ganze Welt verrückt, wir sind Ulker was ein Glück“ startet die nur kurze Kampagne am Freitag, 22. Januar 2016 mit der Weibersitzung in den Bierhallen am Sportpark. Gefolgt von den Prunksitzungen am Freitag, 5. Februar 2016 und Rosenmontag, 8. Februar 2016. Karten hierfür können in den bekannten Vorverkaufsstellen Edeka-Gunkel und Friseur Schmitz oder unter kartenvorverkauf@cvulk.de erworben werden. Mit dem großen Umzug durch die Innenstadt findet das bunte Treiben am Dienstag, 9. Februar in Erbach seinen Abschluss.

 

 



Kartenbestellung / Anfragen per eMail: kartenvorverkauf@cvulk.de

 

 

 

 

Der CV Ulk dankt seinen Haupt-Sponsoren!

Hauptsponsoren des CV Ulks

Datenschutzerklärung | Impressum