HP-Banner CV Ulk

(7.1.2017) Kurz nach dem Jahreswechsel stand am vergangenen Samstag für die Prinzengarde des CV Ulk 1870 Erbach e.V. die erste große Aufgabe für 2017 auf dem Terminplan. Es galt das Gardehauptquartier im „Restaurant am Elfenbeinmuseum“ zu erstürmen. Erfahrungsgemäß sind die Wirtsleute Atifa Perdjedjaj und Hansi Riedl nicht bereit, den Gardisten ihr Domizil kampflos zu überlassen. Daher waren alle gespannt, ob bzw. mit welchen Anstrengungen es der Garde gelingen wird, ihr Quartier für die närrischen Tage zu besetzen.

 

Abordnungen verschiedener befreundeter Vereine waren angereist, um den Erbachern zur Seite zu stehen. Zudem wurde die Prinzengarde von Mareike I. - Bezwingerin des Bücherwurms, Bewahrerin des Magischen Königreichs und Streiterin des gestochenen Bildes – und Marcel I. - Reiter des Amtsschimmels, Träger der großen Standarte des Jokus und Retter aus der Not - (Mareike Heinich und Marcel Edelmann) sowie dem Kinderprinzenpaar Leonie I. - aus den Reihen von Fanfarenzug und den Zwergspatzen, aus dem Hause Müller; sie residiert in Erbach über den Dächern vom Krebsbach und ihr Schloss befindet sich in der Keksstraße – und Ferdinand I. - der Kleppergardist mit Taktgefühl, aus dem Hause von und zu Buchholz, mit Residenz über Erbach in den Gärten aus Stein - (Leonie Müller und Ferdinand Buchholz) unterstützt. Der Widerstand auf den die Gardisten trafen, hielt sich in Grenzen. Die Wirtsleute errichteten eine Barriere aus Getränkekisten und Möbelstücken. Die Ulker beseitigten die Hindernisse im Handumdrehen und hatten so freien Zugang zu ihrem Domizil.

 

Nach der anschließenden Einschwörung der Gardisten auf die bevorstehende Kampagne, der sogenannten „Vergatterung“, erhielt für 11 Jahre Zugehörigkeit in der Prinzengarde des CV Ulk Erbach Marketenderin Alexandra Müller eine Auszeichnung.

 

Mit den Klängen des Fanfarenzugs unter der Leitung des 1. Offiziers Karl Glenz endete der offizielle Teil des Abends. Die erfolgreiche Einnahme des Hauptquartiers feierten die Erbacher Gardisten mit ihren Gästen jedoch noch bis spät in die Nacht. 

 

Live zu sehen sind der Kommodore, seine Gardisten, die tanzenden Garde und viele mehr an den Sitzungen des CV Ulk in der Werner-Borchers-Halle in Erbach. Der Vorverkauf für die Prunksitzungen 2017 – so teilt der Verein mit - hat bereits begonnen. Für die Ulker-Sitzung am Rosenmontag 27. Februar 2017 und die Loabser-Sitzung am Freitag, 24. Februar 2017 sind noch Plätze verfügbar. Reservierungen sind bei Edeka Gunkel und Frisör Schmitz & Schmitz bzw. unter kartenvorverkauf@cvulk.de möglich. Bereits ausverkauft ist die Weibersitzung des CV Ulk, die am Freitag, 10. Februar 2017 unter dem Motto „Eine Seefahrt, die ist lustig…“ in den Bierhallen am Sportpark stattfindet. Ebenfalls in den Bierhallen finden am Sonntag, 12. Februar 2017 die Kindersitzung und am Samstag, 25. Februar 2017 der Kindermaskenball statt. Das Rathaus wird am Samstag, 18. Februar 2017 gestürmt. Mit dem großen Umzug durch die Innenstadt findet die Narretei am Dienstag, 28. Februar in Erbach ihren Abschluss.  Alle Termine der Ulker sowie weitere Informationen sind auch auf der Vereinshomepage www.cvulk.de zu finden.

 

 



Kartenbestellung / Anfragen per eMail: kartenvorverkauf@cvulk.de

 

 

 

 

Der CV Ulk dankt seinen Haupt-Sponsoren!

Hauptsponsoren des CV Ulks

Datenschutzerklärung | Impressum