HP-Banner CV Ulk

(7.10.2017) Wo könnte es für eine echte Ulkerin (nebst Anhang) schöner sein als in der Fastnachtshochburg Mainz? - In Erbach sicher, aber Mann bzw. Frau muss ja auch mal raus aus der schönsten Kreisstadt. Am 7. Oktober startete daher eine Gruppe der für die Erbacher Weibersitzung Verantwortlichen – auch als Ulknudeln bekannte Gruppe des CV Ulk Erbach - zum alljährlichen Ausflug mit der Odenwald-Bahn in Richtung Rhein-Main-Gebiet. Organisiert wurde der Tag von Daniela Ditter, die sich große Mühe mit den Vorbereitungen gegeben hat.

 

In der Fastnachthochburg Mainz angekommen, erkundeten die Ulknudeln die Landeshauptstadt mit einem Cabrio-Bus. Das Dach des Busses blieb wegen des schlechten Wetters jedoch verschlossen. Aufgrund eines Fahrerwechsels wurde die Stadtrundfahrt unerwartet für 25 Minuten unterbrochen. Echte Ulker sind jedoch dafür bekannt, dass man auch auf solche Situationen vorbereitet ist und so gab Protokoller Heiko Lade eine Kostprobe karnevalistischer Unterhaltung.

Nach der Rundfahrt erkundete die Gruppe die Stadt weiter zu Fuß, fehlen durfte natürlich nicht der Besuch des Fastnachtsbrunnens und des Fastnachtsmuseums. Nach einem gemütlichen Abendessen und einem rundum gelungen Tag traten die Ulknudeln wieder die Heimreise an.



Kartenbestellung / Anfragen per eMail: kartenvorverkauf@cvulk.de

 

 

 

 

Der CV Ulk dankt seinen Haupt-Sponsoren!

Hauptsponsoren des CV Ulks

Datenschutzerklärung | Impressum